3 Gründe, weshalb du keinen Linktree nutzen solltest

Guten Morgen,

guten Tag oder guten Abend du Liebe, Olli - deine Instagram Expertin - hier!


Toll, dass du wieder mal vorbeischaust. Heute nenne ich dir 3 Gründe, weshalb ich dir davon abraten würde einen Linktree zu benutzen. Viele denken, dass ein (auf Deutsch:) Linkbaum eine richtig tolle Idee ist. Soll ich dir aber mal was sagen? So gut wie viele denken, ist so ein “Linktree” allerdings überhaupt nicht.


Grund Nr.1:Du verlierst deinen User

Einmal draufgeklickt, besteht ein großes Risiko, dass Nutzer abbrechen. Der Grund ist dieser, dass das Ganze zu unübersichtlich und kompliziert ist. Schließlich haben sie eine Tür aufgemacht und stehen dann vor vielen weiteren. Der Follower ist überfordert und springt ab.


Grund Nr.2: Du verschenkst deinen Traffic

In der Sekunde, in der du User auf deinen Linktree weitergeleitet hast, schenkst du automatisch Linktree deinen Traffic. Wenn das nicht schon genug ist, nimmst du in Kauf, dass der User abspringt, bevor er zu dir weiterklickt. So verspielst du die Möglichkeit im Google Ranking aufzusteigen, da Traffic auf deine Website genau das tut.


Grund Nr. 3: Linktree entspricht nicht den Normen der DSGVO

Das bedeutet, dass Linktree die Klicks, Links, Nutzerverhalten etc. trackt. Im schlimmsten Fall riskierst du durch diese Nutzung eine Abmahnung.

Die alternative Lösung hierzu ist eine eigene Landingpage. Hier sammelst du all deine Links, Informationen & Angebote. Dadurch bekommst du den Traffic und es ist datenschutzrechtlich geklärt.


Ich hoffe, dass die Gründe überzeugend waren und nicht auf die Idee kommst, einen Linktree einzubauen.


Liebe Grüße ✨

Deine Olli


The Female Social Media Club